Biografie

Boriwo de Tarant ist urkundlich von 1216 bis 1242 nachweisbar. Als Vasall des Markgrafen von Meißen (Dietrich des Bedrängten) war er Burghauptmann der Tharandter Burg, welche errichtet wurde, um die Gebietsansprüche der Wettiner gegen den Burggrafen von Dohna durchzusetzen. Jener beherrschte das Weißeritz- und Müglitzgebiet und versuchte ebenfalls weitere Gebiete zu besiedeln, indem er Waldhufendörfer auch nördlich der Weißeritz anlegen ließ.

Der genaue Entstehungszeitpunkt der Tharandter Burg ist nicht bekannt, jedoch ist zu vermuten, dass sie kurz nach 1200 errichtet wurde.

Am 9. Februar 1223 wird Boriwo in einer Urkunde des Bischofs (Bruno II) als ´ Borowi miles honestus ´ -  edler Ritter - bezeichnet. Man kann also davon ausgehen, dass er ein Ministerialer, ritterbürtig war. (vgl. v. Fürth. Die Ministerialen)   

 weiterlesen